Login

E-Mail-Adresse:

Passwort vergessen?

Newsletter Anmeldung

E-Mail-Adresse

Newsletter Gruppe

Sprachen

Währungen


Colosseum Online Shop Sofort

Colosseum Online Shop Paypal

 

Vorkasse

 

's Gsodloch

's Gsodloch
Art.Nr.:COL 3055.2


  • Erhältlich im Download Music Shop Ihrer Wahl

Oberpfälzer Wirtshaus- und Tanzbodenmusik
mit den Tanngrindler Musikanten

"Tangrintl" ist die mittelalterliche Bezeichnung für die Jura-Hochebene zwischen Altmühl und Schwarzer Laber, in deren Zentrum die Stadt Hemau liegt. Dort bildeten sich im Jahre 1970 unter der Leitung des Apothekers und Ortsheimatpflegers Dr. German Roßkopf (V 1986) die Tanngrindler-Musikanteln als vierköpfige Volksmusikgruppe. Nach dem Tod des Gründers übernahmen Michael Roßkopf und ab 1992 Dr. Frieder Roßkopf die Leitung der Gruppe, die sich im Laufe der Jahre zu einer Acht-Mann Blaskapelle erweitert hat. Heute spielen bei den Tanngrindlern Rudi Weinzierl, Christian Wein (Klarinetten), Max Maag, Ludwig Götz (Trompeten). Dr. Frieder Roßkopf (Tenorhorn). Peter Biersack. Hans Heigl (Baßtrompeten) und Andreas Schmidt (Tuba). Sie alle verbindet die Freude am gemeinsamen Musizieren, der Oberpfälzer Volksmusik und nicht zuletzt persönliche Freundschaften. Blasmusik war bis in die 50iger Jahre ein fester Bestandteil des täglichen Lebens und begleitete ob auf dem Tanzboden, im Wirtshaus, zur Hochzeit oder zur Beerdigung die Menschen durchs Jahr. So wollen die Tanngrindler die alten Melodien wie Schottisch, Walzer, Polka, Märsche und Baierische (Zwiefache) in ihrem angestammten Umfeld zum Klingen bringen. Beim Kirtatanz oder in der geselligen Wirtshausrunde fühlen sie sich dabei mehr zu Hause als in der trockenen Atmosphäre einer onzertbühne. Ihr Repertoire entstammt zum größten Teil aus dem Spielgut der Hemauer Blaskapellen aus der ersten Hälfte dieses Jahrhunderts. Damals gab es in Hemau die damalige Stadtkapelle unter Josef Binner *1890, V1972) und die "Neue Kapelle" des Albert Dürre (*1875, V1956). Von beiden Kapellen besitzen die Tanngrindler Notenbücher mit Klarinettenstimmen, deren Stücke von Dr. German Roßkopf und Michael Roßkopf entsprechend der alten Spielweise bearbeitet wurden. Zwiefache (Baierische) wurden von den alten Musikanten oft auswendig gespielt, daher sind die im Hemauer Raum aufgezeichneten Zwiefachen- und Volkstanzsammlungen von Hans Sicherl (1910) und dem Hemauer Schullehrer Otto Rammelmeier (um 1935) weitere wichtige Quellen. 

Der langjährige Tubist der Tanngrindler Musikanten Josef Spangier (*1928) spielte selbst noch nach dem 2. Weltkrieg in der Kapelle Sinner und ist so für die Spielweise der alten Musikanten ein wichtiger Gewährsmann. 

Nach ihren beiden Schallplattenproduktionen "Da Blechhuber" (1987) und "Da Tonloher" (1990) wollen die Tanngrindler Musikanten anläßlich ihres 25-jährigen Bestehens mit vorliegender CD wiederum einen Querschnitt durch ihr umpfangreiches Repertoire dokumentieren. 

Allen Freunden der Oberpfälzer Wirtshaus- und Tanzbodenmusik wünschen wir mit dem "Gsodloch" viel Freude beim Zuhören und Mittanzen. 

Die Tanngrindler 

Gsodloch: Früher wurde in der Landwirtschaft das Gsod (Getreideabputz) auf dem Boden über den Stallungen für die Winterzeit als Viehfutter gelagert und dann im Bedarfsfall durch das Gsodloch wieder nach unten befördert.

Digital Download Only!


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

CD 1 Interpret Titel Länge
1 Tanngrindler Musikanten Prinz Ludwig Marsch 02:32
2 Tanngrindler Musikanten `s Gsodloch 01:41
3 Tanngrindler Musikanten Schottisch 01:57
4 Tanngrindler Musikanten Da Finker 01:39
5 Tanngrindler Musikanten Polka 148 02:50
6 Tanngrindler Musikanten `s seidane Fürta 01:42
7 Tanngrindler Musikanten Schottisch 150 02:22
8 Tanngrindler Musikanten Landler 152 03:20
9 Tanngrindler Musikanten `s Waschblei 02:18
10 Tanngrindler Musikanten Rheinländler 151 03:11
11 Tanngrindler Musikanten Schelln Neuner 01:52
12 Tanngrindler Musikanten Schottisch 46 02:29
13 Tanngrindler Musikanten Walzer in As 03:22
14 Tanngrindler Musikanten Polka 41 01:40
15 Tanngrindler Musikanten `s Bachmühlerl 01:46
16 Tanngrindler Musikanten Rehragout 02:17
17 Tanngrindler Musikanten Da Tauberucku 02:29
18 Tanngrindler Musikanten Schottisch 130 02:22
19 Tanngrindler Musikanten Mazurka 02:10
20 Tanngrindler Musikanten Regensburger Landwehrmarsch 02:32
21 Tanngrindler Musikanten Da Münsterer 01:32
22 Tanngrindler Musikanten Landler 25 02:13
23 Tanngrindler Musikanten `s Lercherl 01:58
24 Tanngrindler Musikanten Jessas ham mir an Durscht 03:10
25 Tanngrindler Musikanten Polka 12 02:33
26 Tanngrindler Musikanten Da Habernvogl 02:17
27 Tanngrindler Musikanten Landler 22 02:54
28 Tanngrindler Musikanten Schottisch 139 02:31
29 Tanngrindler Musikanten Bayrischer Bauer 01:31
30 Tanngrindler Musikanten Dreher 01:32
Artikel Nr.:     COL 3055.2
Original Titel:     's Gsodloch
Format:     CD
Barcode:     4005939305529
Release Date:     1995-09-01
Music:     Volksmusik
Composer:     traditional
Discs:     1
Genre:     Volksmusik
Orchester:     Tanngrindler Musikanten
Album Titel:     's Gsodloch


  • Erhältlich im Download Music Shop Ihrer Wahl

Diesen Artikel haben wir am in unseren Katalog aufgenommen.