Login

E-Mail-Adresse:

Passwort vergessen?

Newsletter Anmeldung

E-Mail-Adresse

Newsletter Gruppe

Sprachen

Währungen


Colosseum Online Shop Sofort

Colosseum Online Shop Paypal

 

Vorkasse

 

Die Fremde [Max Richter, Stéphane Moucha]

Die Fremde [Max Richter, Stéphane Moucha]
Art.Nr.:CST 8141.2


  • Erhältlich im Download Music Shop Ihrer Wahl

Original Motion Picture Soundtrack
Music by Max Richter & Stéphane Moucha


Der Film:
Hör auf zu träumen!", sagt die Mutter (Derya Alabora) zu ihrer 25-jährigen Tochter Umay (Sibel Kekilli), als diese mit ihrem kleinen Sohn Cem vor der Berliner Wohnungstür ihrer Eltern steht. Umay ist aus einem unglücklichen Eheleben in Istanbul ausgebrochen und will zurück in Berlin ein selbstbestimmtes Leben führen.
Sie weiß, dass sie ihren Eltern und Geschwistern damit viel zumutet, hofft aber, dass die liebevolle Verbundenheit stärker ist als alle gesellschaftlichen Zwänge. Doch schon bald erkennt sie, dass ihre Familie die traditionellen Konventionen nicht einfach über Bord werfen kann und an der Herausforderung zu zerbrechen droht. Als die Familie beschließt, Cem zu seinem Vater in die Türkei zurückzuschicken, um den Ruf der Familie wieder herzustellen, flieht Umay erneut und bricht alle Brücken hinter sich ab.
Umay verliebt sich in Stipe (Florian Lukas) und baut für Cem und sich ein neues Leben auf. Als sie versucht, sich wieder mit ihrer Familie zu versöhnen, erkennt sie nicht, dass es bereits zu spät dafür ist...
Man glaubt, die Geschichte aus den Nachrichten zu kennen - aber Regisseurin, Produzentin und Drehbuchautorin Feo Aladag gelingt in ihrem atemberaubenden Kinodebüt DIE FREMDE ein vielschichtiges und ergreifendes Familienportrait, fern jeglicher Klischees. Unterstützt wird sie dabei von herausragenden Schauspielern: Sibel Kekilli (GEGEN DIE WAND), Florian Lukas (NORDWAND), Alwara Höfels (KEINOHRHASEN), Nursel Köse (AUF DER ANDEREN SEITE) und die türkischen Stars Derya Alabora und Settar Tanrıöğen.
Quelle: Majestic Filmverleih

Die Komponisten und die Musik:
Max Richter wurde 1966 geboren und studierte Komposition und Klavier in Edinburgh, an der Royal Academy of Music in London und in Florenz. Nach seinem Studienabschluss gründete Richter das klassische Ensemble Piano Circus, mit dem er vor allem zeitgenössische Werke aufführte. Im Juni 2002 veröffentlichte Richter dann sein Debütsoloalbum für das BBC-Label Late Junction und es folgten weitere Alben auf FatCat.
Unter seinen Filmkompositionen sind u.a. Waltz With Bashir, für den Richter den Europäischen Filmpreis 2008 als Bester Komponist erhielt und jeweils eine Nominierung für den Prix France Musique 2009 für die Beste Filmmusik und den Annie Award 2009 in der Kategorie Beste Musik in einem Animationsfilm, Hope und Henry May Long. Quelle: http://www.maxrichter.com

Stéphane Moucha
wurde 1968 in Most (Tschechien) geboren. Seine Eltern flohen nach dem Ende des Prager Frühlings nach Frankreich, wo er seine musikalische Ausbildung im Alter von fünf Jahren begann. Am Pariser Conservatoire National Supérieur de Musique studierte er dann später Musik und wurde zu Oscarpreisträger Gabriel Yareds Assistent. Mit ihm arbeitete er u.a. an folgenden Filmen zusammen: The Next Best Thing (von John Schlesinger), Autumn in New York (von Joan Chen), Possession (von Neil Labute) und als Ko-Komponist gemeinsam mit Yared an Das Leben der Anderen.
Er selbst hat für viele französische Spielfilme und TV-Produktionen gearbeitet und war als Arrangeur für Charles Aznavour und Jane Birkin tätig. Quelle: www.stephanemoucha.com/

Der getragene, zarte, melancholische und von Klavier- und klassischen Gitarrenpartien geprägte Soundtrack stammt zum Teil von Max Richter und zu einem anderen Teil von Stéphane Moucha. Regisseurin Feo Aladag sagt über ihre Auswahl: „ein ethnisch geprägter Soundtrack kam für mich nicht in Frage, da ich eine menschlich universelle Geschichte erzählen und jeglichen folkloristischen Aspekt vermeiden wollte. Ich wollte keine kommentierende Filmmusik, sondern Musik, die einen eigenen Werkcharakter hat. Mit Max Richter und Stephane Moucha haben wir zwei Komponisten gefunden die dieses Konzept jeder auf seine Weise mit Leben gefüllt haben.“ Komplettiert wird der Soundtrack mit Tracks der größten türkischen Sängerin Sezen Aksu und der US-Singer-Songwriterin Orenda Fink (Azure Ray).

I-Tunes: https://itunes.apple.com/de/album/die-fremde-original-motion/id357812263


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

CD 1 Interpret Titel Länge
1 Stéphane Moucha Die Fremde - Opening 02:55
2 Max Richter Solitude 01:42
3 Max Richter Departure 01:36
4 Sezen Aksu Yol Arkadasim 05:07
5 Max Richter Desperation 01:26
6 Max Richter Leaving home 01:08
7 Max Richter Moving on 01:40
8 Stéphane Moucha A New Start 01:43
9 Orenda Fink Leave It All 03:10
10 Stéphane Moucha Rejection 01:38
11 Max Richter Moments of tenderness 01:06
12 Stéphane Moucha Reaching Out 02:20
13 Max Richter Decisions 01:04
14 Max Richter Going back 01:46
15 Stéphane Moucha Loss of Innocence 01:55
16 Stéphane Moucha Bitter Fate 02:54
17 Max Richter End Credit 01:39
18 Max Richter Leaving Home & Piano Themes - Alternate Versions 04:46
19 Steffen Irlinger, Marian Müller SO 36 - Party 01:18
Artikel Nr.:     CST 8141.2
Original Titel:     Die Fremde
Format:     CD
Barcode:     4005939814120
Release Date:     2010-03-11
Website D:     http://www.diefremde-film.de/
Music:     Original Motion Picture Soundtrack
Composer:     Richter Max, Moucha Stéphane
Starring:     Sibel Kekilli (Umay), Nizam Schiller (Cem), Derya Alabora (Halyme), Settar Tanriogen (Kader), Florian Lukas (Stipe)
Director:     Feo Aladag
Feature:     Music by Stéphane Moucha & Max Richter, feat. songs by Sezen Aksu and Orenda Fink
Discs:     1
Genre:     Drama


  • Erhältlich im Download Music Shop Ihrer Wahl

Diesen Artikel haben wir am Dienstag, 09. Februar 2010 in unseren Katalog aufgenommen.